Fragen und Antworten

Bookfactory Software auf Mac funktioniert nicht
Update der Bookfactory Software auf Version 2.4

Bitte führen Sie für das Update diese Schritte durch:

1. Öffnen Sie die Bookfactory Software auf Ihrem Mac
2. Sie erhalten eine Meldung, dass ein Update zur Verfügung steht
3. Bestätigen Sie die Meldung.
4. Das Update wird automatisch installiert und die Software neu gestartet – fertig!

Alle gespeicherten Fotobücher und Fotoprodukte bleiben natürlich erhalten.

Hinweis: Falls das Update aus der Software heraus nicht funktioniert, laden Sie Version 2.4 der Software unter www.bookfactory.ch/downloads manuell herunter und installieren Sie diese neu. Alle Fotobücher und Fotoprojekte bleiben ebenfalls erhalten.


Anpassen der Systemeinstellungen

Durch die neuen Sicherheitsfunktionen auf Mac OS X benötigt die Bookfactory Software Zugriff auf die sogenannten «Bedienungshilfen», damit Sie weiterhin alle Funktionen der Software nutzen können.

Ebenfalls zeigen wir Ihnen, wie Sie Zugriff auf Ihre Bilder innerhalb der Apple «Fotos App» erhalten.

Bitte führen Sie diese Schritte durch:

  1. Öffnen Sie die «Systemeinstellungen»
  2. Klicken Sie auf das Icon «Sicherheit»
  3. Klicken Sie auf den Menüpunkt «Bedienungshilfe»
    (aktivieren Sie dort die Bookfactory Software)
  4. Klicken Sie auf den Menüpunkt «Fotos»
    (aktivieren Sie dort die Bookfactory Software)

Hinweis: Falls die Meldung innerhalb der Bookfactory Software wiederholt auftauchen sollte, deaktivieren Sie diese in den Systemeinstellungen und aktivieren Sie die Bookfactory Software erneut.


Wichtige Information für  Bookfactory Mac-User

Ende September wird Apple ein neues Software-Prüfverfahren einführen, das nicht nur das kommende Mac OS Catalina betrifft, sondern auch ältere OS-Versionen betreffen kann.

Damit die Bookfactory Software auf Ihrem Mac weiterhin funktioniert, bitten wir Sie, umgehend diese beiden Anpassungen vorzunehmen:

  1. Update der Bookfactory Software auf Version 2.4
  2. Anpassen der Systemeinstellungen

In den folgenden zwei Abschnitten erfahren Sie mehr.


Bookfactory Software
Software hängt beim Start

Es ist in Ausnahmefällen möglich, dass die Software beim Start "hängt" oder nur sehr langsam startet. Dies geschieht in der Regel nur bei älteren, nicht sehr leistungsfähigen Computern. Dann sollten Sie möglichst alle offenen Programme schliessen und die Software erneut starten.

Hinweis: Sie sollten für die Verwendung der Bookfactory Bestellsoftware mindestens 512 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung haben.


Softwarefunktion "Update"

Damit sich Ihre Software immer auf dem neusten Stand befindet, sollten Sie regelmässig über das Internet nach einer Aktualisierung suchen. Voraussetzung ist, dass Sie über einen entsprechenden Internetzugang verfügen. Sobald Sie auf den Menüpunkt klicken, stellt Bookfactory Bestellsoftware eine Verbindung her und sucht nach einer neuen Version. Liegt ein Update für Sie vor, wird dieses auf Ihren Computer geladen und anschliessend automatisch installiert.


Unterstützte Betriebssysteme

Damit die Bookfactory Bestellsoftware einwandfrei funktioniert, empfehlen wir Ihnen folgende Betriebssysteme: 

- Apple OSX 10.10 und neuer
- Windows 7 und neuer 

Falls Sie ein älteres Betriebssystem auf Ihrem Computer oder Mac installiert haben, macht es evtl. Sinn, dass Sie Ihr Betriebssystem upgraden. Mit einer aktuellen Betriebssystem-Version ist Ihr Gerät auf dem neuesten Stand betreffend Sicherheit und Funktionalität. 

Um Ihr Mac-Betriebssystem abzugraden, finden Sie Hilfe auf folgender Seite von Apple:
http://www.apple.com/chde/osx/how-to-upgrade/#hardware-requirements

Informieren Sie sich über die neueste Windows-Version:
http://windows.microsoft.com/de-de/windows/downloads


Archivierung für Nachbestellungen

Ab Bestelleingang werden die Daten acht Wochen lang bei uns archiviert. In dieser Zeit können Sie eine Nachbestellung bequem über Ihr Kundenkonto aufgeben.


Auflage ab 100 Exemplaren

Wir können Ihnen bei grösseren Stückzahlen ab 100 Exemplaren auch ein individuelles Angebot unterbreiten. Bitte fragen Sie vor der Bestellung von mehr als 100 Exemplaren bei unserem Kundenservice nach dem Preis.


Designer 2.0

Die alte Software «Designer 2.0» wird seit dem 30.06.2015 nicht mehr unterstützt. Bestellungen über «Designer 2.0» können wir seit dem 31.03.2017 nicht mehr verarbeiten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice


Bestellmöglichkeiten

Aus sicherheitstechnischen Gründen ist es ab dem Software-Update 2.0.1 vom April 2016 nicht mehr möglich, uns Bestellungen via CD zu schicken. Sie können Ihre Fotoprojekte online übermitteln - eine schnelle und sichere Bestellmöglichkeit. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice


Gestaltung
Welche Gestaltungsvorlagen stehen zur Verfügung?

Für die Gestaltung unserer Fotoprodukte stellen wir Ihnen eine grosse Anzahl von Gestaltungsvorlagen mit verschiedenen Hintergrundmotiven und Stickers zur Verfügung. Von klassisch elegant bis jugendlich verspielt ist für alle etwas im Angebot.


Wie viele Fotos passen in ein Fotobuch oder einen Fotokalender?

Die Anzahl der Bilder, die Sie bei der Gestaltung eines Fotoproduktes verwenden können, ist nicht begrenzt. Sie können so viele Bilder verwenden, wie Sie möchten oder zur Verfügung haben. Achten Sie lediglich beim Platzieren von mehreren Bildern auf einer Seite darauf, dass diese nicht zu klein werden. Eine Überhäufung mit Bildern wirkt sich negativ auf das Gesamtbild des Fotoproduktes aus.


Welche Auflösung sollten meine Bilder haben?

Eine durchschnittlich gute Foto-Kamera hat aktuell zwischen sechs und sechzehn Megapixel. Dieser Wert beschreibt die Anzahl der Bildpunkte, aus denen ein Foto zusammengesetzt ist. Ein Foto, das Sie mit einer Vier-Megapixel-Kamera aufnehmen, hat zum Beispiel 4'000'000 Bildpunkte. Zum vollflächigen Drucken eines Fotos auf einer Buchseite reicht eine Drei-Megapixel-Kamera meist aus. Fotos für eine vollflächige Doppelseite sollten dagegen mit mindestens fünf Megapixel aufgenommen werden. Ist die Auflösung des Fotos zu klein für einen Platzhalter, wird Ihnen das durch den roten Balken angezeigt. Sofern eine Bildbox markiert ist, werden in der roten Leiste unterhalb der Arbeitsfläche Informationen wie Auflösung im Druck oder Grösse des Bildes angezeigt. Bei leeren Bildboxen erhalten Sie hier auch die Information, über welche Auflösung ein Bild für den optimalen Druck verfügen sollte. Gescannte Bilder sollten mit mindestens 300 dpi, bestenfalls sogar mit 600 dpi gescannt werden.


Zufriedenheitsgarantie
Reklamation und Schaden

Sollten Sie mit dem gelieferten Produkt nicht zufrieden sein, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. Wir werden Sie gerne beraten, wie Sie möglichst schnell zu Ihrem Ersatzprodukt kommen. Natürlich ohne Zusatzkosten für Sie. Ihre Reklamation sollte innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Bestellung erfolgen. Bei einer Reklamation oder Rücksendung schicken Sie das Produkt bitte an folgende Adresse: Bookfactory Kundenservice Isenrietstrasse 21 CH-8617 Mönchaltorf Telefon: +41 44 949 44 99 Werktags 8.30 bis 12.00 und 14.00 bis 17.00 Zum Kontaktformular Ohne Porto retournierte Pakete können von uns nicht angenommen werden. Die Portokosten werden wir Ihnen selbstverständlich zurückerstatten. Wählen Sie eine exklusivere Versandart (z.B. Express), können wir Ihnen lediglich die Kosten für die günstigste Versandart zurückerstatten. Vorgehensweise bei Postschaden: Sollte Ihre Sendung beim Transport beschädigt worden sein (Verpackung beschädigt), bitten wir Sie, diesen sogenannten Transportschaden innerhalb von 8 Arbeitstagen der schweizerischen Post zu melden. Zur Meldung bei der Post


Lieferzeiten
Lieferung verzögert sich

Bei der Produktion kann es in Einzelfällen zu einer Beschädigung kommen. Selbst kleinste Schäden wie Kratzer, feine Risse oder ein Knick im Papier führen dazu, dass der komplette Artikel neu produziert werden muss. Ein beschädigtes Produkt kann aufgrund der hohen Qualitätsstandards bei Bookfactory natürlich nicht an Sie ausgeliefert werden. Sicher erwarten Sie nichts anderes von uns. Es ist mehr als verständlich, dass eine längere Produktionszeit, aus welchen Gründen auch immer, ärgerlich für Sie ist. Wir bitten Sie, dennoch um Ihr Verständnis.


Termin für die Lieferung

Bitte informieren Sie sich auf unserer Webseite über die aktuellen Produktions- bzw. Lieferzeiten, bevor Sie Ihre Bestellung absenden. Sie finden im Bookfactory Bestellsoftware-Bestellassistenten die Option «Expressversand», die zusätzlich ausgewählt werden kann. Bitte beachten Sie, dass sich diese Option nur auf den Versand und nicht auf die Produktionszeit bezieht.


Online-Editor
Ich habe Fragen zum Online Editor

Wir werden zügig diesen Bereich aufbauen. Falls Sie aktuell eine Frage haben, wenn Sie sich bitte an unseren Kundendienst unter +41 44 949 44 99.


Bezahlmethoden
Wie kann ich einen Gutschein einlösen?

Wenn Sie einen Bookfactory Gutschein erhalten haben, können Sie den Gutscheincode im Warenkorb eingeben. Gutscheine oder Rabatte sind nicht kumulierbar und gültig bis zum angegebenen Datum.


Rechnungssplitt (Rechnungen an verschiedene Empfänger-Adressen)

Sind kundenseitig verschiedene Rechnungsempfänger (Rechnungssplitt) gewünscht, informieren Sie sich bitte vor dem Bestellvorgang bei unserem Kundenservice unter service@bookfactory.ch. Pro separate Rechnungsadresse wird ein Zuschlag von CHF 10.— in Rechnung gestellt.


Wie kann ich bezahlen?

Bei uns können Sie alle Produkte per Rechnung, mit Kreditkarte, Paypal, PostFinance Card oder Klarna bezahlen.


PDF-to-Book
Die allgemeinen Anforderungen an die gelieferte PDF-Datei

Damit Ihre PDF-Vorlage optimale Resultate liefert, benötigen wir ein standardisiertes PDF, optimalerweise ist das ein PDF-X4, welches folgende Kriterien erfüllt.

ACHTUNG: Lesen Sie die Anforderungen sorgfältig durch, wenn Sie die Bestellung übermitteln, wird das Buch gemäss Ihrem PDF produziert. Es gibt kein «Gut zum Druck».

  • Upload eines PDF/X-4 gem. Profilset von Bubu hoch (Profilset herunterladen+installieren)

  • Keine Schnitt- oder sonstigen Druckmarken setzen (3 mm Anschnitt beim Dokument einrichten, aber keine Marken setzen)

  • Schriften einbetten

  • Auflösung der Bilder 220 dpi: Gute Auflösung. Empfehlung 300 dpi.

  • Architektonische Pläne müssen als jpg aus dem CAD-Programm exportiert und als Bild platziert werden. Vektorisierte Pläne als PDF können nicht einwandfrei gedruckt werden.


Anforderungen für den Inhalt (alle Seiten ausser Umschlag)
  • Seiten als Einzelseiten angelegt, beginnend immer mit der ersten Seite rechts (ausser Flatbook: Beginnend mit der ersten Seite links)

  • Format: Endformat + 3 mm Beschnitt (Anschnitt (Bleed-Box) von 3 mm verwenden)

  • Umfang: Ab 16 Seiten, Heftbindung ab 12 Seiten möglich


Anforderungen für den Inhalt (Cover)
  • Hard- und Softcover: Als Doppelseite inkl. Rücken und Beschnittzugabe.

  • Laden Sie sich eine «Musterdatei» als Gestaltungshilfe aus dem Konfigurator

    herunter (zugeschnittenes PDF)

  • Booklets und Drahtkamm-Broschüren: Umschlagseiten als Doppelseite oder zwei

    Einzelseiten inkl. 3 mm Beschnitt


Farbprofile Ihrer Daten einrichten

Damit wir im Bereich des Farbmanagements von der Datenaufbereitung auf Ihrem Computer bis hin zum fertigen Buch den Weg professionell einhalten können, braucht es neben einem professionellen Gestaltungsprogramm auch die richtigen Standard- profile, welche Sie auf Ihrem Computer ganz einfach mit wenigen Klicks einrichten können. Nach dem Download des Profil-Ordners müssen die Dateien an den richtigen Ort gelegt bzw. in die Programme geladen werden.

WICHTIG: Kopieren Sie nur den Inhalt (die Dateien) aus den Ordnern und verteilen Sie diesen auf die angegebenen Pfade. PDF/X-4 für PDF-to-Book aufgebaut nach dem PDFX-ready Workflow:

Profile einrichten auf Mac OSX

Bridge-Einstellung (Farbverwaltung über Adobe Bridge)
File: (bubu PDF2Book ISOcoated_V2_300_abCS4_sRGB.csf)
Pfad: / Users / username / Library / Application Support / Adobe / Adobe PDF (Pfad resp. Library kann nur angezeigt werden durch: «Gehe zu» und drücken der «Alt Taste», so erscheint «Library»)

Farbprofil (Farbprofile für Adobe Photoshop)
File: (ISOcoated_v2_300_eci.icc)
Pfad: Macintosh HD / Library / Application Support / Adobe / Color / Profiles

PDF-Export (PDF-Export für Adobe Indesign)
File: (bubu PDF2Book X4-abCS4_CMYK+RGB (Inhalt).joboptions)
File: (bubu PDF2Book X4-abCS4_CMYK+RGB (Umschlag) Booklet_Wire-O.joboptions) File: (bubu PDF2Book X4-abCS4_CMYK+RGB (Umschlag) Hard- Softcover.joboptions) Pfad: Macintosh HD / Library / Application Support / Adobe / Adobe PDF / Settings (Pfad resp. Library kann nur angezeigt werden durch: «Gehe zu» und drücken der «Alt Taste», so erscheint «Library»)

Profile einrichten auf Windows

Bridge-Einstellung (Farbverwaltung über Adobe Bridge)
File: (bubu PDF2Book ISOcoated_V2_300_abCS4_sRGB.csf)
Pfad: C: / Dokumente und Einstellungen / user / Anwendungsdaten / Adobe / Color / Settings
Pfad: C: / Program Files (x86) oder (x64) / Common Files / Adobe / Color / Profiles / Recommended

Farbprofil (Farbprofile für Adobe Photoshop)

File: (ISOcoated_v2_300_eci.icc)
Pfad: C: / Programme / Common Files / Adobe / Color / Profiles / Recommended

PDF-Export (PDF-Export für Adobe Indesign)
File: (bubu PDF2Book X4-abCS4_CMYK+RGB (Inhalt).joboptions)
File: (bubu PDF2Book X4-abCS4_CMYK+RGB (Umschlag) Booklet_Wire-O.joboptions) File: (bubu PDF2Book X4-abCS4_CMYK+RGB (Umschlag) Hard- Softcover.joboptions) Pfad: C: / Dokumente und Einstellungen / user / Anwendungsdaten / Adobe / Adobe PDF / Settings
Pfad: C: / user / AppData / Roaming / Adobe / Adobe PDF / Settings

Preflight-Profil (Preflightprofil für Adobe Acrobat Pro, Datei je nach Acrobat Version aus Ordner)
Anleitung: Adobe Acrobat öffnen / Bearbeiten Preflight / im neuen Fenster: Optionen Preflight-Profil importieren / Preflight-Profil aus Download-Ordner auswählen und mit OK bestätigen.

Aufbereitung der Bilder

  • Tonwertrichtige Bildinterpretation (Voraussetzung ist ein kalibrierter Monitor)

  • RGB-Bilder = mit eingebetteten Quellprofilen (sRGB, AdobeRGB, eciRGB)

  • CMYK-Bilder = ISO coated v2 300


Was ist zu beachten beim Erstellen des PDFs

Wenn das Dokument wie oben beschrieben aufgebaut ist, gibt es zwei Wege: Export eines PDF/X-1A oder eines PDF/X-4.

PDF/X-1A: Alle RGB Bilder werden konvertiert in CMYK, richtiges Farbprofil (ISO coa- ted V2 300) zwingend erforderlich)

PDF/X-4: kann RGB enthalten


Marken und Beschnitt Ihres Dokuments

Benutzen Sie unser Output-Profil, wird der Beschnitt automatisch gesetzt und die Schnittmarken werden deaktiviert.

ACHTUNG: Falls Sie ein eigenes Output-Profil benutzen, achten Sie darauf, dass Sie keine Schnitt- und Druckmarken aktivieren! Setzen Sie zusätzlich unter «Anschnitt» die Felder auf 3 mm (siehe Screenshot).


Was ist bei Schwarz-Weiss-Bildern besonders zu beachten?

Einzigartiger Schwarz-Weiss-Workflow

Wir bieten einen speziell für Schwarz-Weiss-Bilder entwickelten Druckprozess an, der die Bilder automatisch in sogenannte Duplexbilder umwandelt. Dabei wird die schwarze Farbe mit einem zusätzlichen Grau ergänzt, was die Tiefe des Bildes intensiviert und störende Farbstiche ausschliesst.

Bitte wandeln Sie Ihre Bilder für die Duplex-Methode mit einer der folgenden Methoden in Photoshop um:

  • Bei einem RGB-Bild wählen Sie --> Bild / Korrekturen / Farbton Sättigung / Sättigung auf -100 stellen

    Resultat: Mehr Tiefe/Details, da 3-kanaliges Bild gerechnet wird

  • Bei einem RGB-Bild wählen Sie --> Bild / Modus / Graustufen

    Resultat: Weniger Tiefe/Details, da 1-kanaliges Bild gerechnet wird

  • Bei einem CMYK-Bild wählen Sie -->Bild / Modus / Graustufen

Möchten Sie ein sattes Schwarz, empfehlen wir, die Schwarz-Weiss Bilder in CMYK umzuwandeln. Ihr Schwarz wird 4-farbig aufgebaut und wirkt so satter und kräftiger. Bunt aufgebaute Schwarz-Weiss-Bilder (RGB oder CMYK) neigen dazu, einen Farbstich zu haben. Dem kann man mit der Reduktion der Sättigung entgegen wirken. Danach werden die Bilder (nur RGB) mit unserem einzigartigen Duplex-Verfahren optimal um- gewandelt.

Möchten Sie ein eher offenes, graues Schwarz, empfehlen wir, die Bilder mittels Photoshop in ein 1-farbiges Schwarz-Weiss umzuwandeln. Das 1-farbige Schwarz wirkt beim Druck eher gräulich und ist weniger gesättigt als das Schwarz-Weiss-Bild in CMYK.

Folgende Auflistung zeigt, wie wir Schwarz-Weiss-Bilder im PDF behandeln bzw. drucken.

  • Schwarz-Weiss-Bilder im CMYK-Kanal -->Druck in CMYK

  • Schwarz-Weiss-Bilder in Graustufe --> Druck in Duplex

  • Schwarz-Weiss-Bilder im RGB-Kanal (alle Farbkanäle gleich) --> Druck in Duplex

  • Schwarz-Weiss-Bilder im RBG-Kanal (Farbkanäle nicht gleich) --> Druck in CMYK

Der Tipp vom Farbprofi

Die Farbwahrnehmung von Schwarz-Weiss Bildern, welche mit 4 Farben gedruckt werden, sind je nach Lichtquelle unterschiedlich. Deshalb empfehlen wir, die Bilder bei Tages- oder Normlicht zu betrachten. Das beste Ergebnis jedoch erzielen Sie mit unserer speziellen Duplex-Methode.


Wenn Sie in Ihrem Projekt schwarze Flächen verwenden

Wenn Sie in Ihrem Projekt schwarze Flächen verwenden wollen, achten Sie bitte darauf, dass Sie diese im Optimalfall 4-farbig aufbauen.

Erstellen Sie für ein sattes und dunkles Schwarz eine neue Farbe mit folgenden Eigenschaften: Aufbau 100% Black, 70% Cyan, 70% Magenta, 70% Yellow

Falls Sie ein normales einfarbiges Schwarz wählen ist hier zu beachten, dass das Schwarz nach dem Druck nicht satt sondern eher gräulich wirken wird.


PDF-Export mit Adobe Indesign

Für die Aufbereitung und Gestaltung Ihrer Projekte empfehlen wir Ihnen, die Layoutprogramme von Adobe zu verwenden. Einerseits haben Sie mit diesen Programmen umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten, andererseits können Sie mittels Profilierungen hochwertige Druck-PDFs für den professionellen Bereich erstellen.

  1. Starten Sie InDesign
  2. Erstellen Sie ein neues Dokument / Zielmedium Druck
  3. Wählen Sie Ihr gewünschtes Endformat für Ihr Projekt, mit den oben erwähnten 3 mm Beschnitt (Bleed-Box)
  4. Gestalten Sie Ihr Projekt in InDesign
  5. Achten Sie bei der Gestaltung darauf, dass Sie Objekte mit Beschnitt von 3 mm richtig positionieren
  6. Vergewissern Sie sich bei der Gestaltung, dass Sie alle Ihre Bilder in den richtigen Farbräumen mit Ihrem Dokument verknüpft haben
  7. Generieren Sie die PDF-Datei über Datei / Exportieren
  8. Wählen Sie bei der Formatwahl / Adobe PDF (Druck) und bestätigen Sie mit Sichern
  9. In Adobe PDF-Vorgabe wählen Sie nun Ihr bereits installiertes Export-Profil:
    • bubu PDF2Book X4 ab CS4_CMYK+RGB (Inhalt) oder
    • bubu PDF2Book X4-abCS4_CMYK+RGB (Umschlag)
  10. Unter dem Menüpunkt Marken und Anschnitt müssen alle Marken deaktiviert werden

Abschnittvorgaben Inhalt:

Endformat + 3 mm um das ganze Format (1.b Beschnitt, Marken und Anschnitt)

Umschlag

Hard- und Softcover: Umschlagseiten als Doppelseite inkl. Rücken und Beschnittzugabe. Laden Sie sich die Covervorschau, welche Ihnen ein auf Ihr Projekt zugeschnittenes PDF als Gestaltungshilfe generiert, von unserer Website herunter. Booklets und Wire-O-Broschüren: Umschlagseiten immer 4 Einzelseiten inkl. 3mm Beschnitt.


PDF-Export mit Microsoft Word

Für eine optimale PDF Aufbereitung empfehlen wir Ihnen, die Layout-Programme von Adobe zu verwenden. Sollten Sie sich trotzdem dazu entscheiden, Ihr Projekt im Word zu gestalten, beachten Sie bitte, dass Sie ohne Adobe Acrobat Professional aus Word kein PDF/X-4 generieren können. In unserem internen Workflow werden Ihre aus Word generierten PDFs in PDF/X-4 umgewandelt. Bei der Gestaltung mit randabfallenden Bildern, muss dem Dokument 3 mm Beschnitt hinzugefügt werden, indem die Doku- mentgrösse angepasst wird (Bsp. Format A4: 210 x 297 mm, einrichten mit Dokument- vorgaben: 216 x 303 mm)
Der Umschlag sollte exakt so gross aufbereitet werden wie vom Rückenberechner (Musterdatei) angegeben.

Hier eine kurze Anleitung, wie Sie aus Word Ihr Projekt einrichten und gestalten können:

Mac OSX

  • Wählen Sie Datei / Seite einrichten
  • Format für / Alle Drucker
  • Papierformat / Eigene Papierformate
  • Geben Sie anschliessend das gewünschte Format ein
  • Wichtig: das Endformat muss bei der Gestaltung um das ganze Format + 3 mm Beschnitt haben
  • Durch 2x bestätigen mit OK kehren Sie zu Ihrem Projekt zurück
  • Gestalten Sie Ihr Projekt

Falls Sie keinen Adobe Acrobat Professional besitzen:

  • Datei / Speichern unter
  • Format / PDF und speichern Sie Ihr PDF in einen beliebigen Ordner

Microsoft Windows

  • Wählen Sie Layout / Tab Format
  • Wählen Sie ganz unten / Weitere Papierformate
  • Geben Sie anschliessend das gewünschte Format ein (z. Bsp Format A4 hoch inkl. 3 mm Beschnitt: 216 mm x 303 mm)

Speichern der Datei

  • Datei / Speichern unter
  • Dateityp / PDF
  • Wichtig: Wählen Sie «Optimieren für Standard» und unter Optionen / PDF-Optionen «ISO 19005-1-kompatibel (PDF / A)» damit die Schriften eingebettet sind.

PDF-Export mit Pages (Mac OSX)

Für eine optimale PDF-Aufbereitung empfehlen wir Ihnen, die Layout-Programme von Adobe zu verwenden. Sollten Sie sich trotzdem dazu entscheiden, Ihr Projekt in Pages zu gestalten, beachten Sie bitte, dass Sie ohne Adobe Acrobat Professional aus Pages kein PDF/X-4 generieren können. In unserem internen Workflow werden Ihre aus Pages generierten PDFs in PDF/X-4 umgewandelt.

Hier eine kurze Einleitung, wie Sie aus Pages Ihr Projekt einrichten und gestalten können:

  1. Wählen Sie Ablage / Papierformat
  2. Format für / Alle Drucker
  3. Papierformat / Eigene Papierformate
  4. Geben Sie anschliessend das gewünschte Format ein

Wichtig: der Inhalt muss um das ganze Format + 3mm Beschnitt haben

Der Umschlag kann exakt so gross aufbereitet werden wie vom Rückenberechner angegeben. Alternativ ist das Erstellen des Umschlags auch mit dem Coverdesigner möglich

  1. Durch 2x bestätigen mit OK kehren Sie zu Ihrem Projekt zurück
  2. Gestalten Sie ihr Projekt
  3. Ablage / Drucken
  4. Fenster unten Links auf PDF

Falls Sie im Besitz eines Adobe Acrobat Professionals sind:

--> Save as Adobe PDF / Einstellung PDFX4-2008 / Ordner wählen

Falls Sie kein Adobe Acrobat Professional besitzen:

--> Als PDF sichern / Ordner wählen


Wie Sie das Umschlags-PDF in den Konfigurator hochladen

Erstellen Sie den Umschlag in Ihrem Layoutprogramm und laden Sie ihn als PDF in den Konfigurator. Bitte beachten Sie, dass Ihr PDF dem Produkt entsprechend (Hardcover, Softcover, Wire-O- oder Heftbindung) aufgebaut ist.

Zuerst muss der Buchrücken mit Hilfe des Buchrückenkalkulators berechnet werden. Dieser ist integriert in den Konfigurator und errechnet anhand von Seitenumfang, Papier und Bindeart das richtige Umschlagsformat. Die Masse sind auch ohne Datei- Upload ersichtlich. Die Berechnung generiert eine Musterdatei, worauf Sie das erstellte Muster-PDF verwenden können. Klicken Sie «Musterdatei herunterladen» und platzieren Sie es in in Ihrem Layoutprogramm (100% Grösse). Erstellen Sie ein Dokument in der Grösse des heruntergeladenen PDFs und platzieren Sie das PDF als Hintergrund.
Löschen Sie sämtliche Vorlagen vor dem Speichern aus dem PDF um orange Ränder zu vermeiden.


Die Umschlagsberechnung für das Hardcover

Der gedruckte Umschlag wird auf einen Kartondeckel aufgezogen. Das Hardcover wird als Doppelseite aufgebaut, hat zusätzlich einen Buchrücken, ein Scharnier (Falz / Gelenk) und einen Einschlag von jeweils 17 mm, welcher zum Endformat hinzugerechnet werden muss.

PDF-Breite: Einschlag 17 mm + (Endformat + 5 mm) + Buchrücken + (Endformat + 5 mm) + Einschlag 17 mm

PDF-Höhe: Einschlag 17 mm + (Endformat + 5 mm) + Einschlag 17 mm


Die Umschlagsberechnung für das Softcover

Der gedruckte Umschlag wird mit dem Inhalt verbunden und 3-seitig geschnitten. Das Softcover wird als Doppelseite aufgebaut, hat zusätzlich einen Buchrücken und 3 mm Beschnitt.

PDF-Breite: Beschnitt + Endformat + Buchrücken + Endformat + Beschnitt

PDF-Höhe: Beschnitt + Endformat + Beschnitt


Die Umschlagsberechnung für die Heftbindung

Der gedruckte Umschlag wird mit dem Inhalt verbunden, 3-seitig geschnitten und als Doppelseite oder mit zwei Einzelseiten für Vorder- und Rückseite mit 3 mm Beschnitt aufgebaut.

PDF-Breite: Beschnitt + Endformat + Beschnitt

PDF-Höhe: Beschnitt + Endformat + Beschnitt


Die Umschlagsberechnung für das Wire-O

Der Umschlag setzt sich aus Deckel und Rückblatt zusammen und wird als Doppelseite oder mit zwei Einzelseiten für Vorder- und Rückseite mit 3 mm Beschnitt aufgebaut. Die Breite der Spiralbindung hängt vom Format und der Seitenzahl ab. Wir empfehlen bei der Gestaltung ca. 6mm pro Seite zu berücksichtigen. Die obige Ansicht entspricht auch der Berechnung des Umschlags-PDF‘s dieser Bindeart.

PDF-Breite: Beschnitt + Endformat + Beschnitt

PDF-Höhe: Beschnitt + Endformat + Beschnitt


Welche Ausführungen sind möglich?

STANDARDFORMATE

Die gesamthaft 13 verschiedenen Formate, sind von der gewählten Bindeart abhängig. Die genauen Kombinationsmöglichkeiten sehen Sie bei der Produktekonfiguration im Konfigurator.

PAPIERSORTEN

Bringen Sie ihre Ideen auf’s richtige Papier. Die Übersicht aller Papiersorten sind als Mustersets bestellbar. Die Papierauswahl hängt von der restlichen Produktkonfiguration ab.

Gestrichene Papiere

Magno Satin: matt, feine Oberfläche, warm-weiss
Heaven 42 Softmatt: matt, feine Oberfläche, hochweiss
Profibulk 1.1: matt, leicht rauhe Oberfläche, gelblich

Naturpapiere

X-Motion Bright: rauhe Oberfläche, weiss
Munken Polar: feine Oberfläche, hochweiss
Refutura GSM 100% Recycling: feine Oberfläche, hochweiss

BINDEARTEN

Klebebindung: Bei der Klebebindung wird der Buchblock aufgeraut und mit Leim verklebt. Diese Art der Bindung ist die kostengünstigste Art einer Bindung mit Leim. Das Öffnungsverhalten ist etwas schwächer als bei der Fadenheftung oder der Flatbook-Bindung.

Fadenheftung: Die Fadenheftung ist die qualitativ beste und haltbarste Bindeart. Die gefalzten Papierbogen eines Buches werden zusammengetragen, je mittig geöffnet und im Falz mit den weiteren Lagen des Gesamtwerkes «fadengeheftet». Der Heftfaden ist sichtbar, wenn Sie das Buch in der Mitte einer Lage öffnen. Bei seitenüberlaufenden Bildern kann es zu leichten Falzdifferenzen kommen. Wählen Sie zwischen einem weissen und einem schwarzen Faden.

Flatbook-Bindung: Beim Flatbook werden die Papierbogen vollflächig aneindergeklebt und so zu Buchseiten verbunden. Dabei entsteht ein Buchblock, der sich völlig flach öffnen lässt und durchgehende Doppelseiten ohne Übergang bietet: Eine traditionelle Technik für die Herstellung von Büchern, von uns neu entdeckt und für heutige An- sprüche perfektioniert.

Heftbindung: Bei Heftbindungen werden gefalzte, ineinandergesteckte Bogen im Falz geheftet und dreiseitig glatt beschnitten. Die Heftbindung ist die einfachste und kostengünstigste Bindeart - umgangssprachlich das eigentliche «Heft» genannt. Die drahtgeheftete Broschur wird für Drucksachen aller Art mit einer Dicke von bis zu max. 5 mm eingesetzt.

Wire-O-Bindung: Bei der Wire-O-Bindung, auch bekannt unter Drahtkammbindung, wird ein Drahtkamm in gestanzte Löcher des Blattstapels eingezogen und verschlos- sen. Wire-O-Bindungen lassen sich 360 Grad öffnen.


Druck und Papier
Welches Papier soll ich für mein Fotobuch verwenden?

Grundsätzlich empfinden verschiedene Personen das gleiche Papier unterschiedlich. Daher ist es schwierig, die Unterschiede der verschiedenen Papiere zu erklären. Hier die wichtigsten Merkmale: Magno Satin: glatte Oberfläche, leichter Glanz X-Per: leicht rauhe und matte Oberfläche, ohne Glanz E-Photo Lustre: fotopapierähnliche Oberfläche, leichter Glanz Fotopapier: glänzend oder matt Munken Polar Smooth: feine Oberfläche, hochweiss Unsere Papiere und Gewebe sind auch als Musterset erhältlich. Bestellen Sie kostenlos Ihr Musterset


Mit welchem Druckverfahren wird bei Bookfactory gedruckt?

Ihr Fotoprojekt wird im Digitaldruckverfahren gedruckt. Dies ermöglicht günstige Preise bereits bei einem Exemplar. Die auf Flüssigfarben basierende elektrofotografische Digitaldrucktechnologie ermöglicht zudem deutlich bessere Druckresultate. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tonerverfahren erzielen wir dadurch einen höheren Kontrastumfang, eine höhere Farbdichte und steigern dadurch die Farbbrillanz Ihrer Fotos nachhaltig. Ein weiterer Vorteil ist die höhere Stabilität von Sekundär- oder Tertiärfarben, die nicht im Vollton angelegt sind.


Sicherheit
Sicherheit beim Herunterladen

Das Herunterladen der Bookfactory Bestellsoftware ist so sicher wie nur irgendwie möglich. Auch bei der Installation werden Sie keine böse Überraschung erleben. Es werden keine versteckten Programme o.ä. installiert. Natürlich können Sie die Software jederzeit wieder vollständig von Ihrem System deinstallieren (entfernen).


Sicherungskopie

Kein Computersystem der Welt ist vor einem Systemabsturz oder Hardwaredefekt sicher. Sie sollten deshalb unbedingt in regelmässigen Abständen eine Sicherungskopie Ihrer Daten anlegen. Natürlich nicht nur von Ihren Fotoprojekten, sondern von allen wichtigen Daten auf Ihrer Festplatte! Hinweis: Kopieren Sie einfach die Projektordner Ihrer Bookfactory Bestellsoftware-Projekte auf ein Backup-Laufwerk oder brennen Sie die Daten auf eine beschreibbare CD oder DVD. Für welche Methode der Datensicherung Sie sich auch entscheiden, ein entsprechendes Laufwerk oder Gerät muss natürlich an Ihrem Computer angeschlossen und eingerichtet sein.


Lieferung
Preise und Versandkosten

Die aktuellen Preise und Versandkosten sind der besseren Übersicht wegen in der jeweiligen Produktkategorie gespeichert. Formate & Preise Hinweis: Bitte halten Sie Ihre Software durch die kostenlose "Update"-Funktion beim Bookfactory Bestellsoftware-Programmstart stets aktuell dann werden Ihnen auch direkt in der Software die jeweils gültigen Konditionen angezeigt.


Spezialversand und Adressverteilerlisten

Unsere Angebote sowie unsere Versandkosten beziehen sich auf Bestellungen an eine Versandadresse pro Bestellung. Bitte beachten Sie, dass wir individuelle Versandlisten/Bestellsplitts welche nicht durch den Kunden über den automatischen Bestellprozess abgewickelt werden (ab der 2. Adresse), gegen folgende Gebühren bearbeiten. Versandsplitt (Produktlieferungen an verschiedene Empfänger-Adressen): Pro zusätzliche Versandadresse (Anlieferung via Word-/Excellisten) werden Ihnen die Versandkosten der jeweiligen Produktkategorie (Bsp. Booklet CHF 4.90 oder Fotobuch CHF 6.90) verrechnet. Im Weiteren wird pro Spezialversandauftrag (max. 20 Adressen) eine Bearbeitungspauschale von CHF 50.- fällig. Sind mehr als 20 individuelle Adressen zu bearbeiten, wird die Versandpauschale entsprechend separater Offerte berechnet. Beispiel: Bestellung von 10 Booklets an 6 verschiedene Adressen Versand und Portokosten: 6 x CHF 4.90 = CHF 29.40 Bearbeitungspauschale = CHF 50.— Totalkosten für Spezialversand = CHF 79.40 exkl. MwSt. (Dieser Betrag wird zusätzlich zu den Produktkosten, dem Auftraggeber in Rechnung gestellt) Rechnungssplitt (Rechnungen an verschiedene Empfänger-Adressen): Sind kundenseitig zusätzlich verschiedene Rechnungsempfänger (Rechnungssplitt) gewünscht, informieren Sie sich bitte vor dem Bestellvorgang bei unserem Kundenservice unter service@bookfactory.ch. Pro separate Rechnungsadresse wird ein Zuschlag von CHF 10.— in Rechnung gestellt. Bei weiteren Fragen informieren Sie sich bitte bei unserem Kundenservice unter service@bookfactory.ch.


In welche Länder werden die Bookfactory-Produkte geliefert?

Bestellungen liefern wir nur an Adressen in der Schweiz und Liechtenstein.